Stärke zieht an
slide-4 social-media-1989152_1920

Innovation Week: Kreativworkshop für Schüler in der Fabrik am 22.07.2019

Wie macht der Besuch in einer Fabrik Spaß und vermittelt gleichzeitig, was dort getan wird?

Mit einer neuen Aktion möchte das Innovations-Zentrum Region Kronach beides erreichen. Firmenbesuche werden mit einem Workshop verbunden, beispielsweise einem Upcycling-Workshop.

Am Montag, den 22.07.2019 und Mittwoch, den 24.07.2019 war eine Gruppe Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule Mitwitz zu Besuch bei Kober Porzellan in Steinwiesen und Delfingen DE Marktrodach. Begleitet von den Pädagoginnen Steffi Becker und Lisa Stöhr tauchten die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse tief ein in die Welt der besuchten Unternehmen.

 

Bei Kober in Steinwiesen erfuhren die Besucher alles über dem edlen Werkstoff Porzellan. Von Großserien bis hin zum handgefertigten Einzelstück ist KOBER Lieferant für vorwiegend industrielle Auftraggeber. Eigener Formen- und Maschinenbau ermöglichen hohe Flexibilität und Qualität.  Delfingen bietet Lösungen zum Schutz von elektrischen Netzen und medienführenden Systemen für die Automobilindustrie und weiteren industriellen Anwendungen.

Die besondere Aufgabe der Gruppe: Bei der Führung Produkte einsammeln, die den strengen Qualitätsanforderungen nicht standgehalten haben. Und so wurden in Steinwiesen Porzellangriffe, Steckdoseneinfassungen und Ringe eingesammelt, in Marktrodach hingegen gewebte Bänder, Schläuche und Fäden. Das Material wurde für den anschließenden Upcycling-Workshop am Mittwoch benötigt.

Upcycling ist in aller Munde. Was eigentlich in die Mülltonne kommt, wird so aufgearbeitet, dass etwas gänzlich Neues entsteht. Das Material wird im Gegensatz zum Recycling direkt aufgewertet. Upcycling setzt voraus, dass man sich eingehend mit einem Material oder einem Prozess befasst und so das meiste aus dem Vorhandenen herausholen kann.

Der Hintergrund der Aktion ist ernsthaft. Hierzu Delfingen-Geschäftsführerin Kristina Hofmann: "Wir möchten stärker vermitteln, was wir hier tun und öffnen daher die Türen für Schüler. Damit das interessant wird, veranstalten wir mit dem Besuch einen kleinen Workshop."

Kerstin Rank „Bag To Life“ hat ihr Unternehmen auf Basis von Upcycling aufgebaut, indem ausgemusterte Rettungswesten z.B. von Lufthansa, zu Taschen umgearbeitet werden. https://www.bag-to-life.com/

So wurde nach einer kurzen Einführung und Präsentation in das Thema Upcycling der Workshop gestartet. Es sollte ein Produkt aus Produktionsabfällen von der ersten Idee bis zur Verwirklichung und der Markteinführung entstehen. Die Teilnehmer des Workshops konnten sich sehr gut in die Tätigkeit eines Unternehmens eindenken und hatten viel Spaß an der Entstehung neuer Produkte. Nach den Sommerferien werden die Ideen im Rahmen des „Erdkinderplans“ der Montessori-Schule Mitwitz im Unterricht weiterbearbeitet.

Ein herzliches Dankeschön an Kristina Hofmann und Rainer Kober, die es ermöglicht haben „Innovation Week“ zu starten. Wenn alle Beteiligten der Meinung sind, dass dies eine gute Erfahrung war, dann wird dieses Event-Format im kommenden Jahr weiter ausgebaut – im besten Fall mit mehr beteiligten Unternehmen und Schulen.

Nachlese

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok