Stärke zieht an
slide-4 social-media-1989152_1920

Heinz Glas

Die Firma Heinz-Glas (Kleintettau) ist als Finalist mit dem „Großen Preis des Mittelstandes 2020“ ausgezeichnet worden.

 

„Meilensteine setzen“ lautete das Motto des diesjährigen Wettbewerbs, mit dem für den Zusammenhalt der Gesellschaft geworben wurde.


Die Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des 26. Wettbewerbes um den „Großen Preis des Mittelstandes 2020“ für die Wettbewerbsregionen Baden-Württemberg, Bayern, Berlin/Brandenburg, Hessen, Sachsen und Thüringen erlebten fast 400 Unternehmer im Würzburger Hotel Maritim in Anwesenheit zahlreich geladener Gäste.

Heinz-Glas hatte die Juroren überzeugt und sich gegen 3142 Mitbewerber erfolgreich durchgesetzt, die in den sechs Wettbewerbsregionen 2020 nominiert waren. Insgesamt sechs Unternehmen wurden in diesem Jahr als Finalisten in der Kategorie Bayern ausgezeichnet. Carletta Heinz nahm diese besondere Auszeichnung mit Freude entgegen. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der Große Preis des Mittelstands nicht nur Zahlen, sondern das mittelständische Unternehmen als Ganzes in seiner komplexen Rolle in der deutschen Gesellschaft. Die Unternehmen werden dabei nach verschiedenen Wettbewerbskriterien bewertet, wie etwa Modernisierung und Innovation oder besonderes Engagement in der Region.

Microsoft Teams entwickelt sich für viele Unternehmen zur zentralen Schnittstelle für Unternehmensprozesse. Allerdings ist die Funktionsvielfalt eine Herausforderung auf dem Weg zur wirkungsvollen Nutzung. Dabei lohnt es sich gerade bei MS Teams, das Programm systematisch zu erarbeiten, denn gelungene digitale Zusammenarbeit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor.


Nach unserem Kompakt-Workshop am 15.07.2020 und 16.07.2020 haben wir Ihre Rückmeldungen verarbeitet und gehen nun in drei Sitzungen in die Tiefe der einzelnen Komponenten.

Marco Schmittnägel von der LANSCO GmbH wird in unserer Workshopreihe folgende Themenschwerpunkte detailliert erläutern:

 

Dienstag, 06.10.2020 von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Workshop "Teams-Termine organisieren"

- Erstellen von Terminen

- Erstellen von Live-Events

- Organisation im Teams Kalender

 

Dienstag, 20.10.2020 von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Workshop "Arbeiten mit Dateien in Microsoft 365"

- Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Dateien

- Ablage und Speicherorte der Dateien

- Verwalten der Dateien in Microsoft 365

 

Dienstag, 03.11.2020 von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Workshop zum Thema Microsoft Planner

- Planner-Pläne erstellen

- Arbeiten mit dem Planner

- Zuweisen von Aufgaben / Aufgabenmanagement

- Gestaltung der Zusammenarbeit mit Planner


Die Workshops werden online in Teams durchgeführt. Sie erhalten Ihre Zugangsdaten zur jeweiligen Videokonferenz 2 Tage vorher.

Die Workshops kosten jeweils 69,00 € für Nichtmitglieder und 45,00 € für IZK-Mitglieder zzgl. MwSt. Buchen Sie alle drei Workshops und Sie erhalten einen Rabatt von 10%.

Wir möchten die Sitzungen aufzeichnen und im Anschluss den Teilnehmern zur Verfügung stellen. Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit diesem Vorgehen einverstanden.

 

 

Flyer Einladung Workshopreihe Teams

Publikation2

 

„Wir wollten vermitteln, wie Innovationskraft die Unternehmen vor Ort antreibt und wie der kommende Lucas-Cranach-Campus die innovationsgetriebene Zukunftsfähigkeit stärkt.
Der Landkreis hat eine Vielfalt an Industriearbeitsplätzen. Er ist eine der höchst industrialisierten Regionen Europas mit Glashütten, metallverarbeitenden Betrieben, Kunststoffverarbeitern und Keramikproduzenten.“
Was sagte Sebstian Körber dazu: „Was hier in derRegion geleistet wird,ist beispielhaft.“ Er verlieh dem Ganzen gleich mal das treffende Prädikat: „Made in Oberfranken“.

 

NP_Innovationskraft die Beeindruckt

 

FT_Technik die überall begeistert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.