Stärke zieht an
slide-4

Jetzt NEU: Programm "go-Digital"

Liebe Unternehmen,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das Förderprogramm „go-digital“ gestartet ist.

 

Das Förderprogramm go-digital fördert gezielte Beratungsleistungen durch autorisierte Beratungsunternehmen in drei Modulen in rechtlich selbständigen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (KMU) einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial. Ziel ist es, KMU und Handwerk bei der Entwicklung und Realisierung von ganzheitlichen IT-Geschäftskonzepten und organisatorischen Maßnahmen in den genannten IKT-Kompetenzbereichen zu unterstützen.

 

Was wird gefördert?

 

Das Programm unterstützt bei folgenden Leistungen:

  • einer grundsätzlich durchzuführenden Potenzialanalyse
  • und Erstellung eines groben Realisierungskonzeptes einer möglichen aufbauenden Konkretisierung und Umsetzung des Realisierungskonzepts

in folgenden Bereichen:

  • IT-Sicherheit
  • Digitale Markterschließung
  • Digitalisierte Geschäftsprozesse

Ihr Unternehmen steht vor Fragestellungen in einem dieser drei Bereichen? Dann checken Sie nachfolgend, ob Sie die Bedingungen erfüllen:

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial

  • Beschäftigung von weniger als 100 Mitarbeitern
  • Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

Das Besondere: Um KMU und Handwerk in Bürokratie zu entlasten, übernehmen autorisierte Beratungsunternehmen die Antragstellung für die Förderung. Sie sind nicht nur für die Antragstellung und die Beratungsleistung selbst zuständig, sondern auch für die Abrechnung und die Verwendungsnachweisprüfung.

 

Wie hoch ist die Förderung?

 

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

 

Wer ist Projektträger?

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Scharnhorststraße 34–37
10115 Berlin
Tel. (0 30) 18 6 15-80 00
Internet: http://www.bmwi.de

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bmwi-go-digital.de